You are currently browsing the category archive for the ‘Weltregierung’ category.

Es schmerzt sehr mitzuerleben, wie eine auf Krieg ausgerichtete Hasspresse manche Politiker vor sich hertreibt, um den Iran zu bombardieren. Aber wenn es denn eines Tages geschieht, werden jene Hassprediger auf Seiten der Politik und Medien jegliche Verantwortung von sich weisen!

Gestern hat die Islamische Republik Iran ganz regulär den Bau einer neuen Urananreicherungsanlage fern der bisherigen Anlage bei der IAEO formgerecht und fristgerecht angekündigt. Die Anlage wird frühestens in 18 Monaten Uran anreichern können, so dass sämtliche Vereinbarungen der Ankündigung einer solchen Anlage eingehalten wurden. Aber was macht die westliche Krieghetze daraus (der Begriff “westliche Hofberichterstattung“ wäre angesichts dieser Blutrünstigkeit eine Schmeichelei).

Es wird behauptet, der Iran hätte eine bisher geheim gehaltene Anlage “zugegeben“. Aber die Statuten der IAEO sehen bestimmte Fristen vor der atomaren Nutzung einer Anlage vor, die einzuhalten sind bei der Ankündigung. Und die hat er Iran eingehalten! Warum wird der Iran dann von heute auf morgen “noch gefährlicher“, wenn jene Anlage noch im Aufbau ist? Und ist es angesichts der tagtäglichen unwidersprochenen Bombendrohungen aus der westlichen Welt gegen die bestehende Anlage nicht sinnvoll aus Sicht einer jeden vernünftigen Staatsführung, eine zweite Anlage aufzubauen?

Es wird behauptet, der Iran wollte jene Anlage eigentlich geheim halten, aber weil die Terrororganisation “Volksmudschaheddin“, die im Westen Schutz genießt, da ihr Terror sich “nur“ gegen den Iran richtet, angeblich westliche Geheimdienste informiert habe, und die jene Erkenntnisse schon bald herausgegeben hätten, wäre der Iran dem zuvor gekommen! Ja wirklich, so steht es in der westlichen Presse! Vor dem weiterlesen bitten wir den Leser höflichst, sich selbst zu vergewissern, ob es so in den Blättern der Volksverdummung steht oder nicht! Denn offenbar ist den Schreibern jener Zeilen entgangen, was das bedeuten würde! Offenbar können jene Art von verblendeten, eingebetteten Kriegsjournalisten nicht einmal eins und eins zusammenzählen!

Daher hier noch einmal im Einzelnen die Behauptungen: Sie behaupten, dass die von ihnen geschützten Terroristen so viele Spione im Iran hätten, dass sie die Information herausgeschmuggelt haben über jene angeblich so geheime Anlage, die im Aufbau ist. Und sie behaupten, dass westliche Geheimdienste jene Information schon bald (aber eben erst bald) veröffentlichen wollten, um Iran zu diskreditieren und daher der Iran dem zuvor gekommen ist. Aber woher wusste denn der Iran, was westliche Geheimdienste vor haben, so dass er dem zuvor kommen konnte? Wollen hier die Menschen-Bombardier-Fetischisten tatsächlich behaupten, dass der Iran alle westlichen Geheimdienste derart geschickt infiltriert hat, dass sie deren Absichten und Erkenntnisse studieren und dem zuvor kommen konnte? Nein, darum aber geht es nicht: Es geht um den “Endsieg“, eine Ideologie, welche die Verantwortlichen der Westlichen Welt sich offenbar auf die Fahnen geschrieben haben.

Wie aber sahen denn die “Informationen“ der westlichen Geheimdienste in den letzten acht Jahren aus? Sie haben behauptet, dass USAma aus den Höhlen von Afghanistan heraus drei hohe Gebäude mit zwei Flugzeugen zum Einsturz gebracht hat, sind aber nicht in der Lage ihn zu finden, während der Gesuchte regelmäßig YouTube füttert, inzwischen allerdings ohne bewegte Bilder, weil die Belichtung in den Höhlen so schlecht ist. Sie haben behauptet, dass Saddam über viele Massenvernichtungswaffen verfüge, konnten aber nicht ahnen, dass jener Verbrecher alle jene Waffen, die man ihm vorher geliefert hatte, bereits vernichtet hat. Sie haben vor sechs Jahren behauptet, der Iran hätte in spätesten drei Jahren die Atomwaffe. Sie haben vor fünf Jahren behauptet, der Iran hätte spätestens in einem Jahr die Atomwaffe. Sie haben vor vier Jahren behauptet, der Iran könnte innerhalb von 24 Monaten die Atomwaffe zünden. Vor drei Jahren sollte es dann wiederum nur zwei Jahre dauern. Vor zwei Jahren stand es unmittelbar bevor und vor einem Jahr wurde darauf verwiesen, dass der Iran sein Atomprogramm vor etlichen Jahren eingestellt hätte. Jetzt heißt es wieder, dass der Iran in einiger Zeit (man legt sich nicht mehr fest) die Atomwaffe besitzen könnte. Der Iran hingegen hat die ganze Zeit behauptet, dass er keine Atomwaffen anstrebt, weil diese mit dem Islam nicht vereinbar sind. Während dieses ganzen Medienspektakels hat Israel nicht nur sein Atomwaffenarsenal fleißig weiter “geheim“ gehalten, sondern faktisch die Auflösung von Palästina eingeleitet, mit der gleichen Planung, wie sie Indianer einstmals in den USA erlebt haben, mit allerdings dem Unterschied, dass Nichtjuden niemals gleichberechtigte Bürger in Israel werden können!

So weit die Analyse mit der Fragestellung zum Verhalten der Westlichen Welt. Politiker und Kriegstreiber unter den Medien können es nicht weiter ertragen, dass ein Präsident jeden Tag beliebter in der ganzen Welt wird und nach Gerechtigkeit verlangt! Jene Journalisten haben uns aufgezeigt, wie der israelische Ministerpräsident vor der UN-Vollversammlung die Anwesenden gescholten hat, dass sie sitzen geblieben sind, als der iranische Präsident sprach, um dann auf den Holocaust zu verweisen. Aber warum haben uns die Medien zuvor die Bilder vom vollen Saal so extrem fanatisch vorenthalten und nur die wenigen freien Sitze der Europäer gezeigt, wenn doch so viele der Rede gelauscht haben, dass sie dann gescholten werden mussten, gescholten von einem Ministerpräsidenten, dessen Außenminister ganz offen damit droht 20% der einen Bevölkerung zu deportieren und der gegen sämtliche UN-Beschlüsse ungehindert fremden Boden besiedeln lässt!

Die Fragestellung könnte aber auch an den Iran gerichtet werden. Warum hat der Iran jene Ankündigung ausgerechnet dann veröffentlicht, als die so genannte G20 (eine Gruppe Staaten, die sich selbst in den Medien als Weltregierung ausrufen lässt, ohne dass sie irgendjemand dazu legitimiert hätte) tagte? Warum hat sie nicht noch eine Woche gewartet, bis die ersten Gespräche Anfang Oktober abgeschlossen wären. Jene Anlage hätte man dann immer noch fristgerecht ankündigen können, falls es dann überhaupt noch nötig gewesen wäre, jene Anlage weiter zu bauen. Was also bewegt die Islamische Republik Iran bzw. seinen Präsidenten dazu, gerade jetzt mit jener Ankündigung in die Öffentlichkeit zu treten? So sehr die Leistung des iranischen Geheimdienstes nicht zu unterschätzen ist, so sehr dürfte ein “Zuvorkommen“ gegenüber westlichen Enthüllungen die Absurdeste aller Erklärungen sein. Denn schließlich können westliche Geheimdienste auch völlig ohne Belege irgendetwas behaupten, und das tun sie auch. Und wie soll man etwas Unbeweisbarem “zuvorkommen“?

Es ist eher anzunehmen, dass ein gewisses Umdenken im gesamten System der Islamischen Republik Iran Grund für dieses Verhalten ist. Galt bisher die USA als engster Verbündeter Israels und damit zumindest die Politik der USA als Feind, zu dem man nicht einmal diplomatische Beziehungen pflegt, hat Europa unter Merkel es mehr und mehr geschafft, den USA diesen Rang streitig zu machen. Hatte der Iran in den letzten Jahren zumindest noch eine gewisse Hoffnung auf eine sachlichere, logischere und vernünftigere Haltung Deutschlands, ist jene Hoffnung inzwischen offenbar vollends geschwunden. Darauf deuten auch die Äußerungen des iranischen Präsidenten hin, dass sie stolz darauf sind, wenn sich die Feinde (insbesondere Deutschland) ärgern! Hatte man Anfangs noch zumindest ein gewisses Verständnis für die historische Rolle Deutschlands gezeigt, steht Deutschland immer mehr im Fokus der verbalen Angriffe aus dem Iran. Das ist vor allem deshalb so verheerend, weil die exportorientierte Wirtschaft Deutschlands miterleben muss, wie französische Ölunternehmen genau so erfolgreich im Iran mitmischen, wie chinesische, indische und sogar US-Amerikanische über Drittländer. Nur Deutschlands Unternehmen wird der Zugang zum Iran als Schlüsselland der gesamten Region, und damit auch zu vielen weiteren Ländern verwehrt. Hauptverantwortliche dafür ist das Merkel-System. Insofern ist der Zeitpunkt der Veröffentlichung jener Atomanlagenankündigung auch ganz anders zu deuten: Sie erfolgte unmittelbar vor den Wahlen zum Bundestag!

Die westliche Welt hat es bis heute nicht geschafft, die Politik und Diplomatie der Islamischen Republik Iran auch nur in Ansätzen zu verstehen. Zunächst geht man von sich selbst aus und denkt in Kategorien wie Machtstreben, Wachstumszwang, Kolonialismus und Neokolonialismus, Imperialismus, Herrenmenschendenken usw.. Die Hauptvorstellung dahinter ist, dass jeder Menschen und jedes System seinen “Preis“ hat. Das ist eine der Grundvoraussetzungen für das Funktionieren des Kapitalismus! Alles wird verdinglicht, Dinge werden vergöttert und gekauft. Entweder ist etwas (oder jemand) durch hinreichend Kapital käuflich, oder aber durch die Androhung seine Dinglichkeit (sprich sein Leben) zu vernichten. Etwas anderes hat er ja nach Vorstellung des Kapitalismus nicht zu verteidigen. Das genau war auch die Methode derjenigen, die in Mekka die Anhänger des Monotheismus, welche den Götzenanbetern “gefährlich“ wurden, zu kaufen bzw. zu vernichten versucht haben. Aber sie sind gescheitert! Denn der wirklich freie Mensch ist nicht käuflich, weder mit Geld noch mit Drohungen! Da es in einer materialistisch orientierten Gesellschaft immer weniger wirklich freie Menschen gibt, ist auch der vernünftige Umgang mit ihnen nicht mehr bekannt.

Da man zudem im Iran einige “käufliche“ Gegenstücke zu der eigenen Käuflichkeit gefunden hat, dachte man stets, dass der Iran so zu handhaben ist, wie eben alle Länder der Erde. Aber es funktioniert nicht. Man bietet dem Iran Geld an, aber der Iran will es nicht. Man droht dem Iran an, es zu vernichten, und der Iran lädt die Feinde ein, loszulegen! Wirklich “freie“ Menschen sind jedem System der materiellen Welt überlegen und unbesiegbar, selbst wenn man Atomwaffen über ihnen abwirft! Wirklich freue Menschen verbeugen sich eben nur vor Gott und vor keinem Menschen.

Jahrelang haben die maßgeblichen Verantwortlichen in der Islamischen Republik Iran die Vorstellung gehabt, dass es zumindest einige vernunftbegabte Menschen in westlichen Führungsriegen gibt, die – selbst wenn sie materialistisch orientiert sind – zumindest zum materiellen Wohl ihrer eigenen Völker eine auf Vernunft basierende Politik gegenüber dem Iran betreiben würden. Darin haben sie sich getäuscht, das kann man einigen iranischen Ministern sicherlich vorwerfen. Umso “schmerzlicher“ fällt jetzt die Kehrtwende aus. Und jeder Tag, an dem die Westliche Welt – allen voran Deutschland – zum Schaden der eigenen Bevölkerungen diese auf Unterdrückung und Besatzung basierende Politik betreibt bzw. unterstützt wird auch der Schaden für den Weltfrieden größer.

Außenminister Steinmeier hat die letzten Tage gemäß Medienangaben gesagt, dass Ahmadinedschad eine Schande für das iranische Volk sei. Er sollte aufpassen, dass nicht eines Tages Bundeskanzlerin Merkel als Schande für Deutschland in die Geschichtsbücher eingehen wird, die deutsche Soldaten erstmals nach dem zweiten Weltkrieg in einen offenen Krieg geführt hat. Und es sieht so aus, als wenn ihm die Aufgabe zufällt, genau jene Kanzlerin wiederum zu ermöglichen.

Sollte ein auch nur halbwegs freies Deutschland ernsthaftes Interesse an einer atomwaffenfreien Welt haben, sollte Deutschland zunächst sämtliche Atomwaffen vom eigenen Grund und Boden verbannen, denn militärisch machen sie keinen Sinn! Aber es ist erheblich leichter ein anderes Land zu beschimpfen, das noch keine Atomwaffen hat, als seine eine irrsinnige Politik zu korrigieren.

Advertisements
Was die Staatschefs und Finanzminister der EU-Staaten gestern als Vorbereitung für den G20-Gipfel am 2.April in London taten, war das Gleiche was sie bisher gegen die „Finanzkrise“ taten: nichts. Aber nicht nur fehlte jede Art nachvollziehbarer Tätigkeit der EU-Regierungen. Auch was Angela Merkel, Nicolas Sarkozy, Gordon Brown, oder irgendeine andere dieser Witzfiguren sagten, hatte keinerlei Bedeutung. Der Sinn hinter diesem geplanten und strategischem Nichtstun der EU-Regierungen erschliesst sich erst dann, wenn man sich der Dimensionen bewusst wird um die es hier geht…………………..WEITERLESEN.

Es ist nicht zu glauben, die Financial Times hat auf ihrer Titelseite einen Artikel mit der Überschrift “Und jetzt die Weltregierung” publiziert. Darin gibt die Zeitung öffentlich zu, es gibt eine Agenda, um eine einheitliche Weltregierung zu schaffen, die auf antidemokratische Prinzipien basiert…….WEITERLESEN.

Islamische Bewegung-kein Monopol

Wir,die wir uns erhoben haben,taten dies für den Islam.Unsere Republik ist eine Islamische Republik.Die Islamische Bewegung kann nicht nur auf ein bestimmtes Land beschränkt sein.Auch nicht nur auf die islamische Welt.Eine Bewegung, die um des Islam willen erfolgt.ist die Bewegung der Propheten.Auch sie, die Bewegung der Propheten,war nicht auf ein Gebiet begrenzt.Der Prophet des Islam stammte aus Arabien,seine Einladung aber erging nicht nur an die arabische Bevölkerung,war nicht nur auf die arabische Halbinsel beschränkt,sondern meinte alle,die gesamte Welt.

Ihn überall verwirklichen

Schreitet auf dem Weg des Islam einher, und setzt euch für ihn ein.Damit das Schahadat auf seinem Wege zuteil wird.Und sollten wir - In Scha´Allah - obsiegen,zum Erstarken und Sieg des Islam beitragen und überall,wo auch immer, erhobenen Hauptes sein und in allen Ländern,in allen Teilen der Welt,den Islam verwirklichen und sein Banner aufrichten können.

Islam-Ein Recht aller

Ich hoffe,dass wir das Banner des Islam - das Banner der Islamischen Republik - in allen Teilen der Welt aufrichten können und sich alle dem Islam,der ein Recht aller ist, anschliessen werden. Imam Ayatollah Ruhollah Al Musavi Al Khomeini

Boycott Zionism

Smash Zionism

Widerstand gegen Zionismus,Zionisten und deren Unterstützern!

Boycott Israel

Widerstand macht Sinn

"Wenn die Zionisten die Waffen niederlegen und sich hinter die Grenzen von 1967 zurückziehen wird es Frieden geben. Wenn der palästinensische Widerstand die Waffen niederlegt wird es niemals ein freies, unabhängiges Palästina geben." Ahmed Ibn Fahdlan in Tehran.

Revolution I

"Without a revolutionary theory there cannot be a revolutionary movement"

Revolution II

Revolution! Revolution! Nicht vom Osten!! Nicht vom Westen!! ISLAMISCHE REVOLUTION!!!

Ideologie

"Also wenn wir den Krieg nicht gewinnen was haben wir dann von der Ideologie? Also ich meine, das ist doch nicht einfach irgendetwas aus einem Buch. Eine Ideologie ist doch etwas praktisches, muß doch etwas lebendiges, etwas für Menschen sein!"

Islam Inside

Smash Imperialism

Kategorien

Dezember 2017
M D M D F S S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Paperblog