Ein amerikanischer Terrorist wurde in Südafghanistan von einem Polizisten dieses Landes getötet. Laut Bericht von Press TV hat ein afghanischer Polizist am gestrigen Donnerstag in der Provinz Hilmand nach einem Wortgefecht mit US-Terroristen das Feuer auf diese eröffnet.

Er tötete einen der US-Terroristen und verletzte drei weitere.
Auch in der vorigen Woche waren beim Angriff eines afghanischen Piloten auf den Flughafen von Kabul 9 US-Terroristen ums Leben gekommen.
Die USA haben 2001 unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpfung Afghanistan besetzt. Sie und ihre Verbündeten halten das Land weiter besetzt, während die Ablehnung gegen diese Besatzung zusehends wächst.

Advertisements