Der rosahäutige US-Kriegsminister Robert Gates heult sich bei seiner Bettschlampe Saudi Arabien über die Iraner aus. Er beschuldigt den Iran, die Situation der Bahrain-Krise auszunutzen um die Region zu „destabilisieren“:

„Es liegen uns Beweise dafür vor, dass die Iraner versuchen, Nutzen aus der Situation in Bahrain zu ziehen. Die vorhandenen Informationen deuten auch darauf hin, dass sie verschiedene Möglichkeiten für eine Destabilisierung in weiteren Gebieten erwägen“

Ach ja, Herrn Gates? Dann legen sie die Beweise doch mal vor. Und vor allem, was soll daran so schlimm sein wenn der Iran die Region „destabilisiert“??? Für wen ausser Ihnen und ihren Polit-Huren ist dies ein schlechtes Zeichen? Diese Destabiliserung geht im Endeffekt ausschließlich zum Nachteil der USA und seiner Vasallen in der Region. Von daher ist das iranische Vorgehen mehr als positiv und wird, da bin ic h mir sicher, gerade von der bahrainischen Bevölkerung begrüßt.

Tja, lieber Herrn Gates. So wie es aussieht, entwickelt sich am Golf ein neuer Polizist. Bye bye USA .

Quelle

Advertisements