Wie die „Demokratiebewegten“ in Libyen durch ihren „wirtschaftspolitischen Sprecher“(!) mitteilen liessen, könne nach der Befreiung der Ölhäfen die Lieferung binnen sieben Tagen wieder aufgenommen und relativ schnell „verdreifacht“(!) werden. Den Vertrieb des libyschen Öls werde Katar übernehmen, neue Kontenverbindungen für die Überweisung der Ölmilliarden würden kurzfristig mitgeteilt. Endlich sind zumindest Teile des libyschen Volkes befreit. Befreit von ihrem Öl!

http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/buendnis_stimmt_sich_nicht_mit_libyschen_rebellen_ab_1.10051662.htm

Advertisements