Wie der britische TELEGRAPH berichtet, hat einer der demokratiebewegten libyschen Rebellenführer im Interview freimütig erzählt auch schon in Afghanistan gegen die Invasoren gekämpft zu haben. Vielleicht hat er sogar Soldaten aus den Ländern getötet, die ihm jetzt gegen Gaddhafi „beistehen“? Vielleicht gehörte er gar zu dieser internationalen Söldnerbande AL-Kaida, die so passend stets im richtigen Moment auftaucht und verschwindet?

PS: Als Gaddhafi in eine seiner letzten Reden auf diesen Umstand hinwies, da wurde er als Irrer bezeichnet.

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/africaandindianocean/libya/8407047/Libyan-rebel-commander-admits-his-fighters-have-al-Qaeda-links.html

Quelle

Advertisements