Zionistische Terroristen, die sich selbst Siedlerwachen schimpfen, haben sich gestern im zionistisch besetzten Jerusalem damit vergnügt, Palästinenser zu jagen und dabei zwei palästinensische Einwohner aus mehreren Metern Entfernung erschossen und weitere Palästinenser angeschossen.

Die Polizeikräfte des mit den Terrorsiedlern befreundetem zionistischem Jerusalemer Polizeichefs Aharon Franco haben sofort reagiert. Der Tatort wurde abgesperrt und Umstehende stundenlang daran gehindert, den Opfern des zionistischen Terrors erste Hilfe zu leisten, wodurch ein Opfer des Terrors verblutet ist. Anschließend haben die zionistischen Polizeikräfte die überlebenden Opfer verhaftet.

Im weiteren Verlauf des Tages hat die zionistische Polizei von Jerusalem Jagd auf Trauernde gemacht und sie mit Tränengas beschossen sowie mehrere Journalisten verhaftet.

Quelle

Advertisements