Laut eines Berichtes der GAO, einer Kommission des US-Kongresses für Geschäftsprüfung, gibt es eine Verbindung zwischen der Staatsverschuldung Amerikas und dem Haushaltsüberschuss im Irak. So hat man nun beschlossen, den Irak bei weiteren Kriegskosten mehr in die Pflicht zu nehmen.

Belegbare Zahlen sind zum Beispiel die Erhöhung der Schulden von 6,8 Billionen Dollar zu Beginn der Irak-Invasion. Damit und mit weiteren anderen Berechnungen bewies die GOA, dass der Irak-Krieg einen sehr großen Anteil am US-Defizit hat.

Bei Präsident Obama findet der Vorschlag hohen Zuspruch, den Irakern einige Kosten anzulasten. Aus moralischen Gründen hat er nur noch nichts unternommen. Die Iraker würden es möglicherweise absurd finden, ihre eigene Besatzung zu bezahlen.

Die Amerikaner greifen völkerrechtswidrig ein Land an und nun soll sich dieses, angegriffene Land an den Kosten für den Angriff und den Folgekosten beteiligen?

Öhmmmm……liebe Amis: Bitte steckt eure Gehirne mal für eine lange Zeit in den Kühlschrank. Vielleicht tickt es danach wieder ein wenig sauberer bei euch. Wirklich sauber hat es bei euch nie getickt – aber immerhin: Die Welt hat sich daran gewöhnt. Soll das jetzt noch getoppt werden?

Advertisements