Innerhalb der vergangenen zwei Wochen sind 46 Nato-Terroristen, darunter 27 US-amerikanische Terroristen in Afghanistan ums Leben gekommen. Dies gab das Presseamt der von der Nato geführten ISAF-Terrororganisation am heutigen Donnerstag bekannt.
Am Mittwoch wurden nach Informationen von SPIEGEL ONLINE zwei US-Terroristen durch die Explosion einer Straßenbombe nordwestlich von Kunduz getötet. Drei weitere Terroristen wurden dabei verletzt. Auch ein australischer Terrorist wurde gestern in der südafghanischen Provinz Kandahar verletzt. Schon am Dienstag war der Tod eines polnischen Terroristen in Afghanistan gemeldet worden. Kurz danach gab Polen bekannt, seine Mitglieder aus der NATO-Terrororganisation ISAF in Afghanistan in den kommenden zwei Jahren abziehen zu wollen. Auch Italien will 2011 mit dem Abzug aus Afghanistan beginnen.

Advertisements