Wahr ist: Aus Rache dafür, dass letzte Woche ein aus Amsterdam anreisender junger Depp, der in London ausgebildet wurde, in einem Flugzeug kurz vor der Landung in Detroit seine Unterhose in Brand setzte, plant die US-Regierung Medienberichten zufolge “Vergeltungsschläge” mit Bomben und Raketen. Wahr ist auch, dass dabei voraussichtlich wieder mal zahlreiche Männer, Frauen und Kinder von den USA ermordet werden würden.

Unwahr ist hingegen, dass die USA als Ziele für das Strafbombardement Amsterdam und London ausgewählt haben. Auch ist es unwahr, dass Barack Obama erklärte, den USA gehe es bei der Emordung von Männern, Frauen und Kindern durch die nun zu erwartenden Raketenangriffe der USA darum, unter den Menschen in Nigeria und auf der arabischen Halbinsel soviel Terror zu verbreiten, dass sie es nicht wagen, gegen den Abtransport ihres Erdöls durch die USA zu protestieren.

Das wäre zwar nicht von der Hand zu weisen, aber Kriegspräsident Barack Obama würde das nicht so offen sagen.

Quelle

Advertisements