Der Chef der palästinensischen Autonomiebehörde hat die Verhandlungen mit dem zionistischen Regime als gescheitert bezeichnet. Laut Irna sagte Mahmud Abbas nach seinem Treffen mit Barack Obama und Benjamin Netanjahu in New York: „Netanjahu stellt ein Problem dar und es gibt keine gemeinsamen Grundlagen für Verhandlungen mit ihm in Bezug auf eine Kompromissschließung.“
Abbas weiter: „Netanjahu ist für eine Fortdauer des Siedlungsbaus in den besetzten Gebieten und Obamas Worte haben keine Wirkung auf ihn.“
Die Palästinenser machten die Wiederaufnahme von Verhandlungen mit dem zionistischen Regime von der Einstellung des Siedlungsbaus in den palästinensischen Gebieten abhängig.

Advertisements