You are currently browsing the daily archive for Februar 15, 2009.

In der Propaganda der US-Regierung wird behauptet, Terrorzellen hätten sich über ganz Amerika ausgebreitet, und deshalb müsste die Regierung alle Amerikaner ausspionieren und einen Großteil der durch die Verfassung garantierte Rechte außer Kraft setzen. Zu den letzten Worten des scheidenden Präsidenten Bush gehörte die Warnung, Amerika werde bald wieder von muslimischen Terroristen heimgesucht.

Wenn Amerika wirklich mit Terroristen verseucht wäre, müsste uns das die Regierung nicht erzählen. Wir würden es an den Anschlägen erkennen. Weil es aber keine Anschläge gibt, muss die US-Regierung wenigstens davor warnen, um die Angst zu schüren, welche die Öffentlichkeit veranlasst, sinnlose Kriege, den Abbau der Bürgerrechte, von den Bundesbehörden ausgestellte Ausweise und Unannehmlichkeiten und Belästigungen beim Fliegen zu akzeptieren.

Die beste Beweis dafür, dass es in Wirklichkeit keine Terrorzellen gibt, ist die Tatsache, dass noch kein einziger Neokonservativer ermordet worden ist.

Ich lehnen Morde ab und schäme mich für die Regierung meines Landes, die politische Morde begehen lässt. Die Vereinigten Staaten und Israel haben Al-Qaida ein sehr schlechtes Beispiel zur Nachahmung gegeben.

Die Vereinigten Staaten lassen die Führer Al-Qaidas und der Taliban ermorden, und Israel bringt die Führer der Hamas um. Da wäre doch zu erwarten, dass Al-Qaida mit den Anstitern und Betreibern der Kriege Amerikas im Mittleren Osten auf die gleiche Weise verfährt.

Heute ist doch jedes Al-Qaida-Mitglied über die Komplizenschaft der Neokonservativen bei den Morden und Verwüstungen, die den Muslimen im Irak, in Afghanistan, im Libanon und in Gaza zugefügt werden, informiert. Außerdem sind Neokonservative überall sichtbar und verglichen mit führenden Leuten der Hamas oder Hisbollah eher „weiche Ziele“. Neo-konservative werden seit Jahren in den Medien herumgereicht, und ­ wie jeder weiß ­ sind im Internet viele Listen mit ihren Namen verfügbar.

Die (meisten) Neokonservativen haben noch nicht einmal Personenschutz. Es wäre zwar schrecklich, aber ein Kinderspiel für Al-Qaida, massenweise Neokonservative zu ermorden. Dass sie sich aber frei bewegen können, ist der beste Beweis dafür, dass die Verei- nigten Staaten kein Terroristenproblem haben.

Wenn Terroristen, was die Neokonservativen ständig behaupten, Kernwaffen oder schmutzige Bomben in die Vereinigten Staaten schmuggeln könnten, um ganze Städte zu verwüsten, müssten sie doch auch Waffen beschaffen können, um irgendeinen Neokonservativen oder ehemaligen Staatsdiener zu ermorden.

Und doch bleiben die Neokonservativen ­ die Amerikaner, die Muslime am meisten hassen müssten ­ völlig unbehelligt. Der „Krieg gegen den Terror“ ist also ein Schwindel, der nur erfunden wurde, damit Ameri- ka die Öl-Pipelines unter seine Kontrolle bringen kann und die Profite des militärisch-in- dustriellen Komplexes steigen; außerdem soll er die Angriffe der Befürworter eines Polizei- staats auf die Bürgerrechte und Israels territorialen Expansionsdrang rechtfertigen.

Es gab keine Al-Qaida im Irak, bis sie die Amerikaner mitbrachten, als sie das Land überfielen und Saddam Hussein stürzten, der Al-Qaida aus dem Irak ferngehalten hatte. Die Taliban sind keine Terroristenorganisation, sondern eine Bewegung, die versucht, Afghanistan unter muslimischem Recht zu einigen. Die einzigen von den Taliban bedrohten Amerikaner sind die Amerikaner, die Bush nach Afghanistan geschickt hat, damit sie Taliban töten und dem afghanischen Volk ein Marionettenregime aufzwingen.

Hamas ist die demokratisch gewählte Regierung Palästinas oder besser der Restgebiete, die den Palästinensern nach Israels illegalen Annexionen noch geblieben sind. Wer die Hamas eine Terrororganisation nennt, muss auch die israelische Regierung und die US- Regierung Terrororganisationen nennen. Um die Hamas zu unterwerfen, greift Israel zu terroristischen Bombardierungen und Morden an Palästinensern. Die Hamas antwortet auf den israelischen Terror mit selbst gebauten und wenig effektiven Raketen. Die Hisbollah vertritt die Schiiten des südlichen Libanons, eines anderen Gebiets im Nahen Osten, das Israel für seine territoriale Expansion anpeilt.

Die Vereinigten Staaten verleumden die Hamas und die Hisbollah nur deshalb als „Terror-organisationen“, weil sie in diesem Konflikt auf der Seite Israels stehen. Es gibt keine objektiven Gründe für die „Erfindung“ des US-Außenministeriums, dass die Hamas und die Hisbollah Terrororganisationen seien. Das ist nur eine Propagandalüge.

Amerikaner und Israelis wollen nicht, dass man ihre Bombenangriffe auf Zivilisten Terror nennt. Was Amerikaner und Israelis selbst als Terror bezeichnen, ist die Antwort unter- drückter Menschen, die staatenlos sind, weil ihre Länder von Marionetten regiert werden, die sich den Unterdrückern unterwerfen. Diese Menschen, denen man ihrer eigenen Staaten genommen hat, haben keine Außen- oder Verteidigungsministerien, keine Sitze in den Vereinten Nationen und keine Stimme in den Massenmedien. Sie können sich der Vor- herrschaft der ausländischen Unterdrücker beugen oder mit den beschränkten, für sie noch verfügbaren Mitteln gegen sie kämpfen.

Die Tatsache, dass Israel und die Vereinigten Staaten ihre endlose Propaganda fortsetzen, um diese grundsätzliche Wahrheit zu vertuschen, zeigt , dass Israel und die Vereinigten Staaten selbst im Unrecht sind und die Palästinenser, die Libanesen, die Iraker, und die Afghanen ins Unrecht zu setzen versuchen.

Die pensionierten amerikanischen Generäle, die als Kriegspropagandisten für FOX „NEWS“ (einen weit rechts angesiedelten US-TV-Sender) arbeiten, behaupten hartnäckig, dass der Iran die irakischen und afghanischen Aufständischen und die Hamas bewaffnet. Aber wo sind diese Waffen? Um sich gegen amerikanischen Panzer zu wehren, müssen sich die Aufständischen primitive Sprengvorrichtungen aus Artillerie-Granaten bauen. Nach sechs Kriegsjahren haben die Aufständischen immer noch keine Waffe gegen die amerikanischen Kampfhubschrauber. Was ist das für eine „Bewaffnung“, verglichen mit den Waffen, die von den Vereinigten Staaten geliefert wurden, als die Afghanen vor drei Jahrzehnten die Sowjets vertreiben sollten?

Die Filme von Israels mörderischem Angriff auf Gaza zeigen viele Menschen, die vor israelischen Bomben fliehen oder die Toten und Verstümmelte ausgraben, und keine dieser Personen ist bewaffnet. Man müsste doch annehmen, dass inzwischen jeder Palästinenser, jeder Mann, jede Frau, und jedes Kind bewaffnet wäre. Und doch zeigen alle Filme über den israelischen Angriff eine unbewaffnete Bevölkerung. Die Hamas muss selbst Raketen bauen, die kaum mehr als ein Symbol des Widerstands sind. Wenn die Hamas durch den Iran bewaffnet würde, hätte Israel beim Angriff auf Gaza sicher einige Kampfhubschrauber, Panzer und Hunderte von Soldaten verloren.

Die Hamas ist eine kleine Organisation, bewaffnet mit Handfeuerwaffen, deren Geschosse noch nicht einmal Schutzwesten durchdringen können. Die Hamas ist außer Stande, sich gegen kleine Gangs israelisches Siedler zu wehren, die zu den Palästinenser-Dörfern im Westjordanland hinunter steigen, um palästinensische Bewohner zu vertreiben und ihnen ihr Land zu stehlen.

Ist es nicht ein großes Rätsel, dass die Palästinenser nach 60 Jahren Unterdrückung immer noch ein unbewaffnetes Volk sind? Offensichtlich sind die muslimischen Länder Komplizen Israels und der Vereinigten Staaten und weigern sich, den Palästinensern Waffen zu liefern.

Die unbewiesene Behauptung, der Iran versorge die Palästinenser mit modernen Waffen, gleicht der unbewiesenen Behauptung, Saddam Hussein habe Massenvernichtungswaffen besessen. Diese Behauptungen sind propagandistische Rechtfertigungen, um arabische Bürger zu töten und ihre zivile Infrastruktur zu zerstören, damit die amerikanisch-israelische Hegemonie im Mittleren Osten bestehen bleibt.

http://www.informationclearinghouse.info/article21906.htm

Quelle

Islamische Bewegung-kein Monopol

Wir,die wir uns erhoben haben,taten dies für den Islam.Unsere Republik ist eine Islamische Republik.Die Islamische Bewegung kann nicht nur auf ein bestimmtes Land beschränkt sein.Auch nicht nur auf die islamische Welt.Eine Bewegung, die um des Islam willen erfolgt.ist die Bewegung der Propheten.Auch sie, die Bewegung der Propheten,war nicht auf ein Gebiet begrenzt.Der Prophet des Islam stammte aus Arabien,seine Einladung aber erging nicht nur an die arabische Bevölkerung,war nicht nur auf die arabische Halbinsel beschränkt,sondern meinte alle,die gesamte Welt.

Ihn überall verwirklichen

Schreitet auf dem Weg des Islam einher, und setzt euch für ihn ein.Damit das Schahadat auf seinem Wege zuteil wird.Und sollten wir - In Scha´Allah - obsiegen,zum Erstarken und Sieg des Islam beitragen und überall,wo auch immer, erhobenen Hauptes sein und in allen Ländern,in allen Teilen der Welt,den Islam verwirklichen und sein Banner aufrichten können.

Islam-Ein Recht aller

Ich hoffe,dass wir das Banner des Islam - das Banner der Islamischen Republik - in allen Teilen der Welt aufrichten können und sich alle dem Islam,der ein Recht aller ist, anschliessen werden. Imam Ayatollah Ruhollah Al Musavi Al Khomeini

Boycott Zionism

Smash Zionism

Widerstand gegen Zionismus,Zionisten und deren Unterstützern!

Boycott Israel

Widerstand macht Sinn

"Wenn die Zionisten die Waffen niederlegen und sich hinter die Grenzen von 1967 zurückziehen wird es Frieden geben. Wenn der palästinensische Widerstand die Waffen niederlegt wird es niemals ein freies, unabhängiges Palästina geben." Ahmed Ibn Fahdlan in Tehran.

Revolution I

"Without a revolutionary theory there cannot be a revolutionary movement"

Revolution II

Revolution! Revolution! Nicht vom Osten!! Nicht vom Westen!! ISLAMISCHE REVOLUTION!!!

Ideologie

"Also wenn wir den Krieg nicht gewinnen was haben wir dann von der Ideologie? Also ich meine, das ist doch nicht einfach irgendetwas aus einem Buch. Eine Ideologie ist doch etwas praktisches, muß doch etwas lebendiges, etwas für Menschen sein!"

Islam Inside

Smash Imperialism

Kategorien

Februar 2009
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Paperblog