You are currently browsing the daily archive for Oktober 18, 2007.

Ist es wirklich möglich daß wir uns von diesen Leuten alles andrehen lassen?

Ausgetrickst: Verfassung ohne Volksabstimmung

Unter dem Namen “Reform” soll dem Volk nun wieder abgestandene Politik in aufpolierten Schläuchen verkauft werden. “Reformvertrag” nennen die europäischen Staats- und Regierungschefs das Machwerk, das sie beim EU-Gipfel am Donnerstag (18. Oktober) und Freitag (19. Oktober) in Lissabon beraten. Hinter diesem Namen verbirgt sich aber zu weiten Teilen jene “EU-Verfassung”, die die Bürger der Niederlande und Frankreichs bei Volksabstimmungen im Mai 2005 abgelehnt hatten.

Weiterlesen auf Politblog.

Warum sollte aus einem Krieg der USA gegen den Iran ein Weltkrieg entstehen, und warum warnt die USA einerseits davor und tut andererseits alles in ihrer Macht stehende, um es zu beschleunigen?Das Verhalten der USA auf der weltpolitischen Parkett ist derzeit derart so auffällig in Richtung Weltkrieg programmiert, dass sich selbst eingefleischte USA-Fans fragen, in welche Richtung die Entwicklung geht. Gerade in einer Zeit, in der die Internationale Atomenergiebehörde Entspannung mit dem Iran signalisiert, warnt der US-Präsident vor einem dritten Weltkrieg, wenn dem Iran nicht die eigenständige Atomenergienutzung verwehrt wird. Und warum sollte daraus überhaupt ein Weltkrieg entstehen? Der Ian hat doch gar nicht die Kapazität, gegen die ganze Welt anzutreten!

Aber die USA beschränken ihre Feindschaft ja nicht auf den Iran. Wollten sie wirklich den Iran isolieren, würden sie ja nicht eine Politik betreiben, welche die Russen und China geradewegs in die Arme des Iran treiben. Da sind zum einen das so genannte Raketenprogramm gegen Russland, die Weigerung der USA die Russen in diverse internationale Gremien und Abkommen aufzunehmen und die diversen bunten „Revolutionen“ gegen die Russen. Der russische Präsident Putin hat sehr eindeutig reagiert und darauf verwiesen, dass es den USA nicht gelingen wird, eine „unipolar Welt“ zu schaffen.

Jetzt aber wird zudem auch China mit kaum vorstellbaren Methoden zur Weißglut gebracht. Nach dem Vorspiel durch die Bundeskanzlerin, wurde der Dalai Lama jetzt auch im Weißen Haus empfangen und mit höchsten Medaillen geehrt, parallel zum Missbrauch von Mönchen in Myanmar. Einmal abgesehen davon, dass der Dalai Lama selbst verdeutlicht, was er von Menschenrechten und dem internationalen Recht hält, wenn er sich von den Betreibern von Guantanamo und den Besatzern des Irak auszeichnen lässt, stellt sich die Frage, warum die USA das alles jetzt tun. Wollten man eine halbwegs zusammenhängende Front gegen den Iran, dann ist es doch nicht klug, ausgerechnetChina und Russland gleichzeitig zu verärgern. So ganz nebenbei wurden dann auch kleinere Verbündete, wie die Türkei durch einige Anschläge und eine merkwürdige Resolution auf den Anti-US-Tripp getrimmt. Selbst die sonst die USA anhimmelnden türkischen Generäle stehen heute gegen die USA.

Insbesondere diejenigen, welche US-Politik unterschätzen und undifferenziert verachten, könnten jetzt zu dem Schluss kommen, dass das alles Folgen von ungeschickter Politik, Dummheit und Unkenntnis der Befindlichkeiten Anderer sein könnte. Aber das würde die Faktenlage nicht erklären. Vielmehr ist es Ausdruck eines im wahrsten Sinn des Worten Wahnsinns mit Methode.

Tatsache ist, dass man gar keine gemeinsame Front gegen den Iran will, sondern einen Weltkrieg! Und die Ursachen dafür sind merkwürdigerweise völlig in den Nachrichten untergegangen und gar nicht groß thematisiert worden. Dass die USA das mit Abstand meistverschuldete Land der Erde ist, dürfte inzwischen bekannt sein. Und dass allein um die Zinsen jener Schulden zu tilgen ein täglicher Geldfluss in Größenordnungen, die sämtlichen Hunger auf der Erde besiegen würde, in die USA fließen MUSS, ist auch schon einige Male angesprochen worden. Diese Form des „indirekten“ Gelddruckens hat die US-Wirtschaft eine ganze Zeit lang am Leben gehalten. Aber das scheint jetzt vorbei zu sein.

„Investitionen verlassen USA in höchstem Tempo seit 1990“ titelte erst vorgestern Reuters eine Meldung, die aber merkwürdigerweise zu keinem besonderen Aufsehen gesorgt hat. Im August verbuchte die USA einen Abfluss langfristiger Investitionen von fast 70 Milliarden Dollar. Jetzt also hat die USA eine doppeltes Defizit. Einerseits hat es schon seit Jahren ein Handelsdefizit gegenüber dem Ausland (allein im August fast 60 Milliarden Dollar) und andererseits fließt jetzt auch das Geld noch ab.

Jetzt bleibt wirklich nur noch die Lösung des Gelddruckens, und zwar direkt! Falls die Kapitalabflüsse auf dem nun erreichten Niveau verbleiben sollten, werden die USA täglich ca. 2,3 Mrd. $ drucken und sie werden wahrscheinlich nicht nur Dollars drucken. Stiegen die Abflüsse oder das Handelsdefizit, muss noch mehr gedruckt werden. Am Ende wird es China und anderen Gläubigern der USA so gehen, wie ehemals den DDR Bürgern, nur auf ganz anderem Niveau. Sie verfügen dann über immense Summen an Dollars, können sich damit aber nichts kaufen.

Experten der Materie aber wissen, dass die USA und damit der Kapitalismus wirtschaftlich nicht mehr zu retten sind! Die USA könnten Insolvenz anmelden und machen sich derzeit auch noch der Insolvenzverschleppung schuldig. Zudem wird wohl Insolvenzverfahren eröffnet werden können aufgrund von fehlender Masse. Die USA haben schon alles privatisiert, selbst ihre Gefängnisse und Besatzungssoldaten. Und mit dem Zusammenbruch der USA wird auch Israel sich mehr oder weniger selbst auflösen, so dass es dann endlich Frieden geben könnte zwischen Juden, Christen und Muslimen, nicht nur im Heilige Land.

Aber genau das wollen bestimmte Kreise mit ALLEN Mitteln verhindern. Im deutschsprachigen Newsletter der Botschaft Israels vergeht kaum ein Tag, in dem nicht gegen den Iran geschrieben wird. Aber es geht schon lange nicht mehr um den Iran allein. Der Iran ist der anvisierte Sündenbock, um vom eigentlichen Problem abzulenken. Der dritte Weltkrieg droht nicht, weil der Iran irgendeine antizionistische Politik betreibt. Der dritte Weltkrieg droht, weil die USA vor dem Zerfall stehen, einem wirtschaftlichen Zerfall, der nicht mehr aufzuhalten ist.

Manche westliche Politiker haben das – warum auch immer – bis heute nicht verstanden oder können, wollen, dürfen es nicht verstehen. Denn sonst würden sie nicht ihre eigenen Bevölkerungen in den Strudel dieses Abgrundes hineinziehen lassen.

Dass ein Zusammenbruch auch ohne Weltkrieg möglich ist, hat die Sowjetunion gezeigt. Aber an der Sowjetunion hing nicht Israel sowie die Herrschaft über Könige und andere Despoten, mit denen man sich das Öl im Nahen Osten sichert. Dennoch könnte die Welt an einem Weltkrieg vorbeischliddern, wenn Europa endlich die Gefahr verstehen und einen klaren Antikriegskurs einschlagen würde! Es liegt in der Hand der Westlichen Welt, diese von der Westlichen Welt angezettelte wahnsinnige Entwicklung abzuwenden. Wenn sie es nicht tut, dann wird sicherlich nicht nur das Volk im Iran leiden. Denn dann stehen Mächte wie Russland und China gegen die USA, und Europa wird nicht zusehen können! Und alle haben Atomwaffen. Schon zwei Mal hat Europa die Welt in ein unglaubliches Verderben gestützt! Jetzt hätte Europa die Chance diese historischen Katastrophen zu korrigieren. Schon zwei Mal war Deutschland maßgeblich in einen Weltkrieg verwickelt. Jetzt hätte Deutschland die ernsthafte Chance, einen Weltkrieg zu verhindern. Dazu bedürfte es aber einer Regierung, die zum einen den Wahnsinn erkennt und zum anderen den Mut aufbringt, gegen diesen Wahnsinn eindeutig Stellung zu beziehen! Der dritte Weltkrieg – das sei vorhergesagt – wird die vorhergehenden bei weitem in Leid und Katastrophen übertreffen! Und niemand wird ihn gewinnen können; nicht einmal die Westliche Welt, die glaubt, alles gewinnen zu können. Solch ein Wahnsinnsgedanke muss endlich benannt und verbannt werden.

Lassen wir jetzt mal 6 Jahre blödes, scheintotes, bürgerliches Gewäsch vom „paranoiden Verschwörungstheoretiker“ beseite. Der Kern der Angelegenheit – die heute der Schattenpräsident von Dick Cheney und einer faschistischen Verwörerbande in den Eliten des Westens, Garderobenständer George Bush junior, beim Namen nannte – ist folgender: der „dritte Weltkrieg“ (1) läuft seit dem 11.September 2001 und er wird mit den Mitteln der psychologischen Kriegsführung ausgetragen.DER EFFEKTIVSTE KRIEG ALLER ZEITEN

2 arabische bzw. mittelasiatische Länder (Irak und Afghanistan) sind besetzt und zerstört worden, in mehreren anderen Ländern, Palästina, Libanon und Pakistan herrscht Bürgerkrieg, blutige Besatzung oder kriegsähnliche Zustände und die Republiken (Demokratien mit Verfassung), sowie die konstitutionellen Monarchien des Westens (Grossbritannien, Niederlande, Spanien, Dänemark, Schweden, Norwegen, usw.) sind gerade dabei zu faschistischen Polizeistaaten transformiert zu werden.
Der Aufwand für diese Eroberungen, plus Flotten und Truppen überall, ist im Vergleich zu einem konventionellen Krieg verschwindend gering gewesen. Es handelt sich so gesehen um einen genialen Feldzug, dessen Mittel (dummes Gequatsche, blöde Videos, ein Massaker hi und da) sich aber mittlerweile abgenutzt und aufgeraucht haben, da selbst die Schwachmaten in den deutschen Sicherheitsdiensten misstrauisch geworden sind. Es droht nun der Übergang zu einer offenen Konfrontation zwischen den eigentlichen (militärischen) Kontrahenten: den USA und China.
Russland ist quasi Nebenkriegsschauplatz und hat sich – von „Europa“ und ganz besonders der deutschen Merkel-Müntefering-Regierung verraten und verkauft – nun in Abwehrhaltung positioniert und konnte gestern mit der Unterschrift des Kaspischen Paktes zwischen Aserbeidschan, Iran, Kasachstan, Turkministan und Moskau einen unschätzbaren strategischen Erfolg verbuchen.(3)
Die US-Diplomatie steht vor einem Trümmerhaufen.

Dabei geht es eigentlich nicht wirklich um den Staat USA. Dieser ist, von der Bevölkerung und ihren Entscheidungen vollkommen abgekoppelt, ein riesiger, mörderischer Flugzeugträger, der von profit- und machtorientierten Zirkeln gekapert worden ist. Diese sehen ihre jahrhundertealte Vormachtstellung in Gefahr und den Krieg gegen das wirtschaftlich uneinholbar in Führung liegende China als letztes Mittel ihre Privilegien und Macht zu behalten und ihren Schatten über die ganze Erde zu werfen. Dabei geht es nicht nur um Atomwaffen.

DAS SCHWEIGEN DER FEIGEN

Warum merken die Meisten, was hier gespielt wird und warum tut jeder so als wüsste er es nicht?
Ganz einfach: weil die Meisten feige Säcke sind.

In einer auf Korruption, Ausbeutung und Hierarchie aufgebauten Gesellschaft lernt man schweigen ohne zu platzen. Das ist quasi die erste Voraussetzung um in der Treppe nach oben zu fallen, und ganz besonders um bei den ganzen Klinkenputzern und Chefschuhsohlenguckern in den Konzernmedien auch nur einen Job als Kabelträger zu bekommen. Schnauze halten, dummquatschen, Mist erzählen und immer schick angezogen. Und jetzt das Bin Laden-Märchen, achtung, Klappe halten.
Dieser ganze Buhei um irgendein grosses Terr-Rohr, was uns holt wenn wir nicht artig sind ist so peinlich, dass wir in 30 Jahren (wenn uns bis dahin nicht der Meteorit auf den kopf gefallen ist, bahaha..) uns nicht trauen werden unseren Enkeln die ganze Sosse auch nur zu erzählen, geschweige denn zu erklären. Wie die doofen Nazis, die alle nichts gewusst haben, werden wir den Kurzen einen Mist erzählen dass es kracht und die ganze Zeit inständig beten, dass die Kleinen nicht mit den Schmuddelkindern von nebenan drüber reden. Wie die allerletzten Dummtrottel werden wir bleich anlaufen und dieses Kopfzucken anfangen, guckst Du hier, guckst Du da, kram in der Tasche rum, guck auf die Fingernägel, man sucht einen Fussel und murmelt dann, „ich hab jetzt keine Zeit, frag Charly“.

Wenn ich diese Slomka sehe im „Heute Journal“, mit ihrem Wachslächeln, wünschte ich, ich sei bei Madame Tousseau und könnte schnell weitergehen, und dann schalte ich um und sehe Nutten, Nutten, nichts als Nutten. Und schalte ich weiter, sehe ich Stricher. Ich sehe Blödel-Heinis, denen als Kind der Kessel auf den Kopf gefallen ist in den ich fallen musste, gottverdammt, ich sehe lauter Schafe die ein geselliges Lied singen, während der Wolf die Welt rettet, weil SIE das Schönste auf der Welt ist, ich sehe eine Bande Lumpen in Schlips und dann geh ich in Kreuzberg raus mit meinen Lumpen am Leibe und lasse mich aushüsteln von Faschisten, die sich an mir vorbeieiteln, ach..

VORAN, ZINNSOLDATEN!

Das Schlimmste am Denken ist – man kann nicht mehr aufhören. Es gibt halt so Sachen, die sind ganz furchtbar verhängisvoll und die Deutschen mögen sie nicht, nicht wirklich, nicht öffentlich, so ein bisserl vielleicht, im Stillen, hihihi. Die klammheimliche Freude ist es, die wir auf unserer Seite haben, wir, wie z.B. die Medienlöwin Alexandra Bader in Wien
http://www.ceiberweiber.at/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=702
die genau denselben beschissenen Job macht wie so viele von uns, welche sich immer noch nicht richtig in die Phalanx gestellt haben, die Schilde hoch, die Gedanken im Anschlag und dann gib Ihnen.
Viele sind immer noch vereinzelt, zu zurückgezogen, auf dem Berg eingemottet, in der Wüste am Rufen ohne Wasser zu haben, dabei sind nur WIR es, WIR, die Zinnsoldaten und Zinnsoldatinnen, die diesen ganzen Wahnsinn aufhalten können. Vergessen wir doch alle Anderen, die können es nicht und wollen es nicht, es geht um UNS, die wir schreiben, oder es lesen, die wir reden und es ernst meinen, die wir spielen und tanzen dazu, die wir Gutes an die Wand malen und darin versinken für einen Augenblick der nie vergeht, die das Geheimnis kennen und verteidigen, was so öffentlich ist, dass es niemand mehr sehen kann.

Also – raus aus den Ecken.
Bauen wir die Eiserne Front, die Jürgen Elsässer am 26.September vorschlug (2) um die „die Führer der Putschfraktion“ in unserer Republik ihrer Ämter zu entheben. Unsere Soldaten müssen nach Hause, in die Kasernen, wo sie Schampus saufen sollen, bis sie nicht verrecken, und wer das nicht geil find`, der kann sie mal. Wir schmeissen endlich diese Faschisten aus der Regierung raus, dazu brauchen wir nur die Keule der stetig guten Laune und die beste Verfassung, die wir je hatten und je zu Lebzeiten haben werden. Wir lassen Marius aus allen Fenstern laufen, „Freiheit, Freiheit“, bis auch der letzte Nachbar vorne weg ist.

Wir geben alles, aber nie auf.
Wir bleiben standhaft und werden siegen.
Und der Rosa Luxemburg, der reichen wir die Hand..

Quellen:
(1)
http://www.ftd.de/politik/international/266938.html
(2)
http://www.jungewelt.de/2007/09-26/007.php
(3)
http://www.baz.ch/news/index.cfm?keyID=D9D08A04-1208-4059-9E63E3737491F484&startpage=1&ObjectID=A8F9D101-1422-0CEF-7084794B5B220E93&

via http://radio-utopie.de/

Islamische Bewegung-kein Monopol

Wir,die wir uns erhoben haben,taten dies für den Islam.Unsere Republik ist eine Islamische Republik.Die Islamische Bewegung kann nicht nur auf ein bestimmtes Land beschränkt sein.Auch nicht nur auf die islamische Welt.Eine Bewegung, die um des Islam willen erfolgt.ist die Bewegung der Propheten.Auch sie, die Bewegung der Propheten,war nicht auf ein Gebiet begrenzt.Der Prophet des Islam stammte aus Arabien,seine Einladung aber erging nicht nur an die arabische Bevölkerung,war nicht nur auf die arabische Halbinsel beschränkt,sondern meinte alle,die gesamte Welt.

Ihn überall verwirklichen

Schreitet auf dem Weg des Islam einher, und setzt euch für ihn ein.Damit das Schahadat auf seinem Wege zuteil wird.Und sollten wir - In Scha´Allah - obsiegen,zum Erstarken und Sieg des Islam beitragen und überall,wo auch immer, erhobenen Hauptes sein und in allen Ländern,in allen Teilen der Welt,den Islam verwirklichen und sein Banner aufrichten können.

Islam-Ein Recht aller

Ich hoffe,dass wir das Banner des Islam - das Banner der Islamischen Republik - in allen Teilen der Welt aufrichten können und sich alle dem Islam,der ein Recht aller ist, anschliessen werden. Imam Ayatollah Ruhollah Al Musavi Al Khomeini

Boycott Zionism

Smash Zionism

Widerstand gegen Zionismus,Zionisten und deren Unterstützern!

Boycott Israel

Widerstand macht Sinn

"Wenn die Zionisten die Waffen niederlegen und sich hinter die Grenzen von 1967 zurückziehen wird es Frieden geben. Wenn der palästinensische Widerstand die Waffen niederlegt wird es niemals ein freies, unabhängiges Palästina geben." Ahmed Ibn Fahdlan in Tehran.

Revolution I

"Without a revolutionary theory there cannot be a revolutionary movement"

Revolution II

Revolution! Revolution! Nicht vom Osten!! Nicht vom Westen!! ISLAMISCHE REVOLUTION!!!

Ideologie

"Also wenn wir den Krieg nicht gewinnen was haben wir dann von der Ideologie? Also ich meine, das ist doch nicht einfach irgendetwas aus einem Buch. Eine Ideologie ist doch etwas praktisches, muß doch etwas lebendiges, etwas für Menschen sein!"

Islam Inside

Smash Imperialism

Kategorien

Oktober 2007
M D M D F S S
« Sep   Nov »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Paperblog